Radtour am 1.Mai

Habt ihr eure Drahtesel schon eingeritten, liebe Wanderfreunde? Am 1.Mai wird gesattelt. Bucks Anselm und Löbels Alfred laden zu einem 40-km-Ritt ein, der von Uigendorf über Sauggart, Unterstadion, Moosbeuren und Grafenwald nach Aß-mannshardt führt und zurück über Attenweiler, Ruppertshofen, Sauggart  und Dieterskich nach Oberwachingen zur Abschlusseinkehr im „Neuhaus“. Der Trail erfolgt auf überwiegend wenig befahrenen Straßen ohne große Steigungen. Treffpunkt ist bis 10.00 Uhr bei der ehemaligen Ertinger Bank zum Verladen der Fahrräder. Wer keine Möglichkeit zum eigenen Radtransport hat, muss sich bis 28.04. spätestens 21.00 Uhr bei Anselm Buck, Telefon 6110, anmelden, damit eine entsprechende Transportmöglichkeit organisiert werden kann. Die „Unterwegsverpflegung“ erfolgt aus dem Rucksack. Wie immer sind zur Runde auch Gäste herzlich eingeladen.      Peter

Zur Atzenberger Höhe

Hallo Wanderfreunde, die Wanderung im April steht an. Am Samstag, den 22.04. führen uns Lore und Anselm Buck auf die Atzenberger Höhe (686m NN). Wanderstart ist der Parkplatz beim Friedhof in Renhardsweiler. Treffpunkt am 22.04. bis 13.00 Uhr bei der ehemaligen Ertinger Bank. Per Pkw geht’s dann in gemeinsamer Fahrt zum Wanderstart. Es werden 2 Rundkurse angeboten, einmal über 7km und eine Abkürzung, die 4 km lang ist. Die 7 km führen in etwas hügeligem Gelände auf Asphalt und ein paar hundert Meter Waldwegen (Schuhwerk entsprechend der Witterung) durch Renhardsweiler, über die Höhe mit schönem Ausblick hinunter nach Badhaus und weiter über Steinbronnen zurück zum Augangspunkt. Die 4 km-Strecke geht nur über Asphalt. Eingekehrt wird auch. Das Wo ist noch in Planung. Wandergäste sind stets herzlich willkommen.                 Peter

„Marokkotante“ zu Besuch

Liebe Wanderfreunde und Leser unserer Homepage, am vergangenen Samstag bei unserem Familienabend war es wieder mal sehr schön. Die Kleinen der Familíengruppe und vereinseigene Akteure, Irmgard mit der Zither, Gertrud mit Gedichten, Karl und Anton (Gesang) und Peter (Gesang und Gitarre),trugen ebenso zum Gelingen des Abends bei wie die zahlreichen Gäste durch das Mitsingen der Frühlings- und Wanderlieder. Die Küche hatte ne prima Gulaschsuppe und Karles XXL-Soitawürschtla im Angebot. In Wort und Bild brachte Karl Rothmund das Wanderjahr nochmals in Erinnerung. Helmut Geiselhart, Gauvorsitzender des Donau-Bussen-Gau, der sich in unserer Mitte nach seinen eigenen Worten „sauwohl“ gefühlt hat, überbrachte Grußworte des Albvereinspräsidenten H.-J. Rauchfuss, der immer noch vom hier genossenen  „Wurstsalat“ schwärmt. Ein ausführlicher Bericht erscheint am Donnerstag im Mitteilungsblatt der Gemeinde Ertingen. Dieser Bericht kann auch übers Internet (Gemeinde Ertingen eingeben) gelesen werden.      Peter

„s wird lustig – Familienabend“

Dieser Beitrag ist, was weiß ich wie, unter falschem Datum weiter unten zu lesen. Habe leider noch nicht herausgefunden, wie man das rückgängig machen kann. Wichtig ist aber nur – es steht geschrieben und ihr könnt’s lesen.      Peter