Mit’m Fahrrad no‘ Blaubeira

Liebe Wander- und Radlfreunde, em Schwobaländle send Schualferien ond Urlaubszeit ischd au. Viele ruft die Ferne, doch so Mancher bleibt dahoim, genießt „Balkonien“ und fährt mal da oder mal dort hin. Und wer gerne gemütlich in geselliger Runde per Rad touren möchte, dem bieten wir am Sonntag, 20.08. eine Radltour an, die ab Rottenacker über Ehingen, Allmendingen und Schelklingen nach Blaubeuren (und auf gleicher Strecke wieder zurück) führt, insgesamt 60 km auf weitgehend verkehrsarmen Straßen und erwähnenswerten Steigungen in Ehingen. Wer etwa 10 km abkürzen möchte, beginnt die Radtour ab dem Schleckerareal in Ehingen und muss dort aber warten, bis die Rottenacker Gruppe eintrifft. Entsprechende Absprache am Treffpunkt. Rucksackvesper und Getränke sind mitzuführen, Radhelm erwünscht, Abschlusseinkehr ist eingeplant. Treffpunkt am Sonntag bis 09.30 Uhr bei der ehemaligen Ertinger Bank, verladen der Fahrräder (wer keine eigene Möglichkeit hat , bitte bis Donnerstag, 17.08. beim Tourenführer Anselm Buck,Telefon 07371/6110 -nicht 6910 wie irrtümlich im Mitteilungsblatt genannt- melden) und gemeinsame Fahrt mit Pkw nach Rottenacker (oder Schleckerareal). Wenn’s ranget, bleibat’mr dahoim.

Hier sei nochmals auf den Hüttenaufenthalt in Schoppernau (Mo, 04. – Do, 07.09.) hingewiesen. Ischd emmer a Mordsgaude. Wer noch mit will, bitte umgehend bei Karl Rothmund, Telefon 07371/5591, anmelden.

Und unsere Familiengruppe bietet jungen Familien am Samstag, 09.09. einen Spaziergang über die „Teufelsbrücke“ mit Aufenthalt im Inzigkofer Park an und würde sich sehr freuen, neue junge Familien willkommen zu heißen. Ansprechpartner wären Daniela Schwark (07572/712127) oder Sonja Jovanovic (07371/5240).         Peter

Seentour am Sonntag, 16.07.

Liebe Wanderfreunde, am kommenden Sonntag wartet eine schöne Radtour mit Anselm auf uns. Über ca. 50 km will er uns in einem Rundkurs, beginnend in Krauchenwies, über Messkirch, die Sauldorfer Seenplatte, Wald mit seinem Kloster und dem Pfullendorfer Seenpark zurück nach Krauchenswies führen. Treffpunkt ist bis 09.30 Uhr bei der ehemaligen Ertinger Bank. Hier verladen der Fahrräder (wer sein Rad nicht selber transportieren kann, sollte sich bis spätestens Freitagabend bei Anselm, Telefon 07371/6110, melden) und anschließend Abfahrt nach Krauchenwies. Ab hier geht es dann auf gut befahrbaren Wegen und ohne große Steigungen auf Tour. „A guats Veschbr ond ebbes zom trenka em Rucksack it vergessa!“                Peter

Wandern auf der Bettelküchenfährte

Liebe Wanderfreunde, am Sonntag, 18.06. wird mit der „Bettelküchenfährte“ von uns (und hoffentlich auch einigen Gastwanderern) erneut ein Premiumwanderweg begangen. Karl Rothmund, der Führer dieser Wanderung, hat sie am 29.05. wahrlich „im Schweiße seines Angesichtes“ vorgewandert. „De erschte zwoi Kilameter goht’s naufwäats, aber noch wird’s schee, a wonderbare Wanderong, b’sonders de zwoit Hälfte, iberwiegend ehba ond dur‘ da Wald“, so Karl, als er mir Daten für den Bericht übermittelte. Die gesamte Wanderstrecke ist knapp 11 km lang, führt überwiegend über Schotterwege, etwa 3 km Naturwege sowie ca. 800 m Pfade. Wanderzeit etwa 4 Stunden. Festes Schuhwerk wird ebenso empfohlen wie für die Wanderrast ein Rucksackvesper. Eine Einkehr bildet dann den Wanderabschluss. Die Wanderung startet in Gutenstein. Treffpunkt am Sonntag ist bis 10.00 Uhr bei der ehemaligen Ertinger Bank             Peter

Vom Illmensee zum Höchsten

Hallo Wanderfreunde, nicht wie im Wanderplan stehend am Samstag, 20.05. sondern am Sonntag, den 21.05., wandern wir unter der Wanderführung von Ludwig und Brigitte Vogel vom Illmensee auf den Höchsten. Gastwander sind wie immer herzlich willkommen. Grund der Terminverschiebung ist der am Samstag stattfindende Flohmarkt in Riedlingen. Treffpunkt ist bis 10.00 Uhr bei der ehemaligen Ertinger Bank. Ab hier geht’s dann mit Privat-Pkw in Fahrgemeinschaften zum Wanderbeginn beim Illmensee. Die Wanderstrecke beträgt ca. 13 km. Ein Rucksackvesper ist mitzuführen und wird auf dem Höchsten, der einen herrlichen Ausblick bietet, eingenommen. Zur Abschlusseinkehr haben sich die Wanderführer Süddeutschlands schönsten Biergarten beim „Hackl-Schorsch“ in Illmensee ausgesucht. Jetzt wünschen wir uns noch gutes Wanderwetter. Und das werden wir haben.           Peter

 

Feiern mit Wanderfreunden

Liebe Wanderfreunde, unsere etwas weiter entfernte Nachbar-OG  Sigmaringendorf, kurz „Dorf“ genannt, feiert am Sonntag, 17.05., ihr 125jähriges Bestehen und hat dazu eingeladen. Unser Vorstand würde sich sehr freuen, wenn viele Wander- und Festfreudige, auch Gäste sind herzlich willkommen, daran teilnehmen würden. Treffpunkt und Abfahrt ist bis 09.15 Uhr an der ehemaligen Ertinger Bank. Was wird geboten: 10.00 Empfang im Musiksaal der „Dorfer“ Schule. Ebenfalls um 10.00 Uhr beginnen die geführten Wanderungen vom Parkplatz der Donau-Lauchert-Halle aus. Die Wanderungen zu den „Anfängen der Industriealisierung“ und zur „Dorfer Geschichte“ sind je 6 km, die „Anspruchsvolle Wanderung“ 11 km und die „Familienwanderung“ kindgerecht 3 km lang. Um 14.00 Uhr beginnt die Wanderkundgebung mit Volkstanz und Singen in der Laucherthalle. Packet au a guats Wetter en d’Wandertasch mit nei, damit dr Friahleng endlich komma ka! ‚S ischt schao Mitte Moi ond nemme April ond nass gnua wärs glaub i au. In diesem Sinne    Peter

 

Wir radeln wieder!

Hallo liebe Wanderfreunde, am Freitag, den 12.05. beginnen wir wieder mit unseren wöchentlichen Feierabendradtouren. Jedermann, selbstverständlich auch Jedefrau mit Zeit und Lust auf eine gemütliche und gesellige Feierabendradtour ist zum mitradeln herzlich eingeladen. Wir radeln so zwischen 20 und 30 km und kehren natürlich auch ein. Das gehört einfach dazu. Treffpunkt ist die ehemalige Ertinger Bank, wo die Tour um 18.00 Uhr startet. Helmpflicht besteht nicht, sollte aber zur eigenen Sicherheit getragen werden. Das entscheidet aber jeder für sich selbst. Sollte uns der Wettergott mal nicht gut gesinnt sein und lässt es regnen, dann bleibt der Drahtesel im Stall. Peter

Familiengruppe wandert – OG radelt

Liebe junge Familien, liebe Radler der Ortsgruppe, der kommende Sonntag, 07.05. ist, wenn das Wetter nicht wieder dazwischen spuckt, fest in Albvereinshand. Die Familiengruppe trifft sich bis 10.00 Uhr bei der Grundschule zur Fahrt nach Bad Urach, um dort auf Premiumwegen zu wandern. Ein Rucksackvesper ist mitzuführen. Der Premiumwanderweg Wasserfallsteig steht in Teilen auf dem Programm, der durch wunderschöne Landschaften führt. Allerdings ist diese Wanderung nicht kinderwagentauglich. Gegen 15.00 Uhr ist die Abschlusseinkehr im Maisentalstüble in Bad Urach geplant. Junge Familien, die noch nie mitgewandert sind und sich uns gerne anschließen möchten, sind herzlich dazu eingeladen.

Die Radler der Ortsgruppe holen ebenfalls am Sonntag, 07.05., die am 01.Mai ausgefallene Radtour nach. Alles wie gehabt, es ändert sich nur die Anmeldefrist, wenn Fahrräder zu transportieren wären, auf spätestens Donnerstag, 04.05., 21.00 Uhr bei Anselm Buck, 07371/6110.      Peter

Radtour am 1.Mai

Habt ihr eure Drahtesel schon eingeritten, liebe Wanderfreunde? Am 1.Mai wird gesattelt. Bucks Anselm und Löbels Alfred laden zu einem 40-km-Ritt ein, der von Uigendorf über Sauggart, Unterstadion, Moosbeuren und Grafenwald nach Aß-mannshardt führt und zurück über Attenweiler, Ruppertshofen, Sauggart  und Dieterskich nach Oberwachingen zur Abschlusseinkehr im „Neuhaus“. Der Trail erfolgt auf überwiegend wenig befahrenen Straßen ohne große Steigungen. Treffpunkt ist bis 10.00 Uhr bei der ehemaligen Ertinger Bank zum Verladen der Fahrräder. Wer keine Möglichkeit zum eigenen Radtransport hat, muss sich bis 28.04. spätestens 21.00 Uhr bei Anselm Buck, Telefon 6110, anmelden, damit eine entsprechende Transportmöglichkeit organisiert werden kann. Die „Unterwegsverpflegung“ erfolgt aus dem Rucksack. Wie immer sind zur Runde auch Gäste herzlich eingeladen.      Peter

Zur Atzenberger Höhe

Hallo Wanderfreunde, die Wanderung im April steht an. Am Samstag, den 22.04. führen uns Lore und Anselm Buck auf die Atzenberger Höhe (686m NN). Wanderstart ist der Parkplatz beim Friedhof in Renhardsweiler. Treffpunkt am 22.04. bis 13.00 Uhr bei der ehemaligen Ertinger Bank. Per Pkw geht’s dann in gemeinsamer Fahrt zum Wanderstart. Es werden 2 Rundkurse angeboten, einmal über 7km und eine Abkürzung, die 4 km lang ist. Die 7 km führen in etwas hügeligem Gelände auf Asphalt und ein paar hundert Meter Waldwegen (Schuhwerk entsprechend der Witterung) durch Renhardsweiler, über die Höhe mit schönem Ausblick hinunter nach Badhaus und weiter über Steinbronnen zurück zum Augangspunkt. Die 4 km-Strecke geht nur über Asphalt. Eingekehrt wird auch. Das Wo ist noch in Planung. Wandergäste sind stets herzlich willkommen.                 Peter

„Marokkotante“ zu Besuch

Liebe Wanderfreunde und Leser unserer Homepage, am vergangenen Samstag bei unserem Familienabend war es wieder mal sehr schön. Die Kleinen der Familíengruppe und vereinseigene Akteure, Irmgard mit der Zither, Gertrud mit Gedichten, Karl und Anton (Gesang) und Peter (Gesang und Gitarre),trugen ebenso zum Gelingen des Abends bei wie die zahlreichen Gäste durch das Mitsingen der Frühlings- und Wanderlieder. Die Küche hatte ne prima Gulaschsuppe und Karles XXL-Soitawürschtla im Angebot. In Wort und Bild brachte Karl Rothmund das Wanderjahr nochmals in Erinnerung. Helmut Geiselhart, Gauvorsitzender des Donau-Bussen-Gau, der sich in unserer Mitte nach seinen eigenen Worten „sauwohl“ gefühlt hat, überbrachte Grußworte des Albvereinspräsidenten H.-J. Rauchfuss, der immer noch vom hier genossenen  „Wurstsalat“ schwärmt. Ein ausführlicher Bericht erscheint am Donnerstag im Mitteilungsblatt der Gemeinde Ertingen. Dieser Bericht kann auch übers Internet (Gemeinde Ertingen eingeben) gelesen werden.      Peter